Sirenenprobealarm

Am Samstag, den 07. September gegen 12:00 Uhr werden in der Großgemeinde Altenstadt wieder die Sirenen zu hören sein.

Um die Funktion der Sirenen, die als Rückfallebene zur Alarmierung der Feuerwehr aber auch als Warneinrichtung für die Bevölkerung dienen zu gewährleisten, werden die Sirenen regelmäßig (einmal im Quartal) überprüft.

Wie unterscheide ich einen Feuerwehralarm von einer „echten“ Warnmeldung?

Feuerwehralarmierung
Für die Alarmierung der Einsatzkräfte der Feuerwehren wird bundesweit in der Regel das Feuerwehrsignal „zweimal unterbrochener Dauerton von 1 Minute“ verwendet. Also ein „dreimaliges langes Heulen“. Dieses Sirenensignal richtet sich primär nicht an die Bevölkerung, sondern dient zur Alarmierung der Feuerwehr durch die Leitstellen.

Katastrophenalarm

Das Sirenensignal „Einminütiger Heulton“, also ein „schnelles auf und ab Heulen“, richtet sich hingegen direkt an die Bevölkerung es bedeutet: „Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten“.

Eine schöne Übersicht dazu gibt’s hier: http://www.feuerwehr-kleinheubach.de/infos/sirenenalarm.html