Freitag, März 1, 2024
Einsatzabteilung

Übungsalarm für Rüstwagen

Die Feuerwehr Altenstadt wurde am Freitag, den 21.04.2023 gegen 18:35 Uhr mit der Sonderschleife zum Stichwort „Übungsalarm Rüstwagen“ alarmiert. Es handelte sich um eine nicht angekündigte Alarmübung.  

Es ging nach Glauburg – Glauberg in den Büdinger Weg, dort war ein Bauarbeiter bei Arbeiten in einem Graben verschüttet worden. Die Besatzung unseres Rüstwagens unterstütze die Kräfte aus Glauburg mit technischem Material vor Ort. Zum Abstützen der seitlichen Wände wurde auf vorhanden Schalmaterial zurückgegriffen und mit den Grabenstützen vom Rüstwagen seitlich abgestützt. Da die Person bis zum Kopf verschüttet war, kamen auch die „Bundeswehr Spaten“ vom Rüstwagen und die Maurerkellen zum Einsatz, um die Person, zwar zügig, aber ohne diese zu verletzten auszugraben. Während dieser Zeit wurde die Person durchgehend medizinich betreut.

Durch einen Bagger vor Ort konnte der Graben etwas verlängert werden, um die Person dann mit Spinneboard und Schleifkorbtrage aus der Baugrube zu retten.

Gegen 19:50 Uhr war die Übung beendet und es gab noch Würstchen vom Grill und was zum Trinken im Anschluss.