Freitag, März 1, 2024

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Altenstadt

Letzte Einsätze

    • Der nächste Einsatz ereignete sich am Morgen des 31.01.2024 gegen 4:00Uhr . Hierzu wurden wir zu einem Brand auf die BAB 45 alarmiert. Ein Anrufer meldete einen brennenden PKW auf dem Rastplatz „Pfingstweide“. Vorort meldete unser Einsatzleitwagen keine Feststellung zum alarmierten Einsatzstichwort. Nach Kontrolle des auf der Fahrtrichtung Norden befindlichen Parkplatzes und Kontrolle des Rasthofes Langen-Bergheim wurde der Einsatz durch den Einsatzleiter mit „kein Eingreifen für die Feuerwehr“ beendet.

    • Am frühen Morgen des 26.012024 gegen 2:00 Uhr wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Ortsgebiet alarmiert. Vorort konnte ein in Brand geratenes Kleidungsstück als Auslöser in Erfahrung gebracht werden welches Gebäudeteile leicht verraucht hatte. Nach Kontrolle der Wohneinheiten, abschließenden Lüftungsmaßnahmen und Rückstellung der Brandmeldeanlage wurde der Einsatz gegen 4:00 Uhr beendet.

    • Am Abend  das 18.01.2024 wurden wir zu einem „Mittelbrand größerer Ausdehnung“ mit der DL(A)K alarmiert in eine Nachbarkommune alarmiert . Nachkurzer Lageeinweisung durch den Einsatzleiter handelte es sich um einen brennenden Trockner in einem Kellerraum. Unsere Auftrag lautete die Lüftungsmaßnahmen über die Drehleiter mittels E-Lüfter durchzuführen.  Nach ca.2 Stunden war der Einsatz beendet.

    • Am 10.01.2024 wurden wir gegen 11:40 mit dem Einsatzleitwagen ELW 1 zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert . Das Stichwort lautete „Tier in Not“. Vor Ort wurden wir von der Autobahnmeisterei bereits erwartet welche uns auf ein Reh ca. 500m von der Autobahn entfernt hinwies .Das Tier sei zwar nicht ins Eis eingebrochen wohl aber hilflos . Während dessen traf bereits der hinzugezogene Jagdpächter ein welcher versuchte das Tier in Richtung einer Baumgruppe zu treiben. Für uns war diese Hilfeleistung [ … ]

    • Am Vorabend des 08.01.2024 wurden wir mir unserer DL(A)K gegen 17:00 Uhr in eine Nachbarkommune alarmiert. Am Einsatzort angekommen ergab sich nach Rücksprache ein Kaminbrand mit ca. 2m Flammenbildung. Unsere Aufgaben bezogen sich auf die Kontrolle des Kamins vom Korb von einem Trupp unter PA, anschließend durchkehren des Kamins mittels Kaminkehrerzeug vom Korb aus. Gegen 19:30 war der Einsatz beendet. Im Einsatz war die DL(A)K 23/12.