Ferienspiele

Ferienspiele bei der Feuerwehr Altenstadt

Am 30. Juli 2014 besuchten rund 57 Kinder im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde Altenstadt die Feuerwehr Altenstadt. Die Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren wurden von Jens Kröll, Wehrführer der Feuerwehr Altenstadt, begrüßt. Im Anschluss wurden die Kinder in fünf Gruppen aufgeteilt. An fünf Stationen wurden die verschiedenen Arten der Feuerwehrarbeit vorgestellt. An der ersten Station „Erste Hilfe“ wurde die stabile Seitenlage und das Absetzen des Notrufes geübt. Die zweite Station befand sich im Jugendraum, welcher komplett abgedunkelt war. Hier wurde eine Person in dem Raum versteckt. Aufgabe der Kinder war es, mit Hilfe der Wärmebildkamera die versteckte Person zu finden. An der dritten Station wurden Fahrzeugtüren mit Hilfe der Rettungsschere und dem Spreizer in „handliche“ Stücke zerlegt. Hier durften die Kinder einmal testen, wie leicht man mit der Rettungsschere und Spreizer eine Fahrzeugtür zerlegen kann. An der vierten Station mussten die Kinder mit Hilfe einer Kübelspritze innerhalb von fünf Minuten so viel Wasser wie möglich in ein großes Behältnis befördern. Dies war teilweise gar nicht so einfach und sorgte aber trotzdem für Riesenspaß. Anschließend durften dann die Kinder noch mit einem C-Schlauch erleben, wie „einfach“ die Feuerwehr heute ihr Wasser erhält. An der fünften Station wurde eine das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20/16) vorgestellt. Im Anschluss musste jede Gruppe einen Fragebogen über das HLF 20/16 beantworten. Zum Abschluss wurde das Hydroschild, welches eine Wasserwand erzeugt, auf dem Hof aufgebaut und die Kinder sprangen mit Begeisterung durch diese durch.

Der Vormittag bei der Feuerwehr Altenstadt sorgte bei allen Kindern und auch bei den Betreuern für große Begeisterung und viele strahlende Augen.