Einsatzübung am Sportheim Altenstadt

Anfang Oktober hieß es für die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Altenstadt „Übungseinsatz – F2Y – Feuer im Sportheim Altenstadt“

Im Rahmen des donnerstäglichen Übungsabends ging es an diesem Abend zu einer Einsatzübung an das Altenstädter Sportheim. Bei Ankunft an der Übungseinsatzstelle stieg bereits dichter Rauch aus dem Sportheim und auf dem Dach riefen zwei „Handwerker“ lautstark um Hilfe. Für die eintreffenden Kräfte eine zunächst unübersichtliche Lage.
Nach einer ersten Erkundung begann dann schnell die Abarbeitung der einzelnen Einsatzabschnitte.


Unter Atemschutz kämpften sich zwei Trupps ins Innere des Sportheims vor, um die dort noch vermissten Spieler zu retten und das Feuer zu bekämpfen. Zwei weitere Trupps widmeten sich der Rettung der Handwerker vom Dach des Sportheims. Zum Übungsszenario gehörte es, dass einer der Handwerker vom Dach durch eine Beinverletzung nicht einfach über eine Leiter gerettet werden konnte, sondern aufwändig im Liegen transportiert werden musste.
Der parallel verlaufende Innenangriff führte währenddessen zur schnellen Rettung der drei vermissten Spieler aus dem verrauchten Inneren des Sportheims. Kurze Zeit darauf konnte dann auch „Feuer aus!“ über Funk vermeldet werden und damit Übungsende!

Ein großer DANK gilt der FSG Altenstadt, die uns ihr Sportheim für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.