Rundballenbrand

Datum: 28. Juli 2020 um 20:45
Alarmierungsart: Leitstelle Wetterau
Einsatzart: Feueralarm
Einsatzort: Altenstadt | Stammheimer Str.
Fahrzeuge: ELW 1, GW- L, HLF 20/16, MTW, RW 2, TLF 24/50
Weitere Kräfte: Freiwillige Feuerwehr Rodenbach


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Altenstadt und Rodenbach wurden am 28.07.2020 gegen 20:46 Uhr zu einem Rundballenbrand zwischen Altenstadt und Stammheim alarmiert. Dort angekommen standen direkt an der Kreisstraße knapp 25 Strohrundballen im Vollbrand. Da der angrenzende Acker abgeerntet war konnte hier zum Glück wenig schaden entstehen, trotzdem hatte sich das Feuer schon leicht auf dem Stoppelacker ausgebreitet. Vom HLF 20/16 und vom TLF 24/50 wurde eine Riegelstellung aufgebaut und der Stoppelacker sowie der angrenzende Grasweg zuerst abgelöscht. Bevor mit den richtigen Löscharbeiten begonnen werden konnte, musste die Einsatzstelle mit genügend Wasser versorgt werden. Dazu bauten die Kameraden aus Rodenbach zusammen mit unserem GW-L die Wasserversorgung von einem ca. 500m entfernten Hydranten auf. Als die feste Wasserversorgung stand wurde, auch mit dem Ablöschen der Rundballen begonnen. Der betroffene Landwirt unterstütze uns dabei, indem er die Ballen mit seinem Frontlader auseinander zog. Ein weiterer Landwirt hatte in der Zwischenzeit einen Teil des Stoppelackers mit seinem Grubber „umgegrubbert“ , sodass wir auf diesem Teil die auseinander gezogenen Ballen ablegen konnten, ohne weitere Brandgefahr eingehen zu müssen. Da es im Einsatzverlauf langsam dunkel wurde, wurde die Einsatzstelle mit den Lichtmasten vom HLF, RW sowie mit zwei Stativen von den Kameraden aus Rodenbach ausgeleuchtet. Gegen 23:50 Uhr war erstmal Einsatzende.